Individuellen Tracking Link erstellen und in Google Analytics auswerten

Erfahre, wie du UTM-Links in Google Analytics findest und auswertest.

Der individuelle Tracking Link ist im Prinzip nur eine Erweiterung des ursprünglichen Links, wobei dem ursprünglichen Link Parameter mit Informationen hinzugefügt werden, wodurch sich später in Google Analytics die Quelle der Nutzer darstellen lässt. Dieser Link besteht im Prinzip aus mehreren UTM-Parametern.

Die UTM-Parameter sind:

  • Campaign Source: Gibt die Quelle an. Wenn der Link für ein Facebook-Posting bestimmt ist, dann ist die Quelle: Facebook.
  • Campaign Medium: Über welches Medium oder um beim Facebook-Beispiel zu bleiben kommt der Klick? Hier bspw. Paid Posting oder Non-Paid Posting
  • Campaign Name: Hier einen individuellen Namen für die Kampagne eintragen.
  • Campaign Content: Welche Art von Content? Dieser Parameter bietet sich auch an um A/B Testings zu machen. Hat man beispielsweise 2 unterschiedliche Bilder zum selben Produkt, kann man dementsprechend das Merkmal, wenn es die Farbe ist: Blau oder Rot angeben, um später auszuwerten, welches Bild besser funktioniert hat.

Info: Die ersten 3 Parameter sind Pflicht. Die sollte man bestimmen. Term und Content ist für “Fortgeschrittene”

Beispiel eines UTM Links:
Ich werde diesen Beitrag bei Facebook veröffentlichen. Um später herauszufinden, wie viele Nutzer ich durch dieses spezielle Posting gewonnen habe, gehe ich wie folgt vor.

Nun wo kann man das Ganze jetzt auswerten?

Gehe auf dein Google Analytics Konto.
Links in der Spalte findest du den Punkt Akquisition.
Unter Akquisition ist ein Punkt “Alle Zugriffe” und darunter findet sich der Unterpunkt “Quelle/ Medium”.
Unter diesem Punkt lässt sich sehen, von welcher Quelle der Traffic kommt, bspw. Facebook oder Instagram.

0 Reviews

Write a Review