Was ist der Google Tag Manager?

Was ist Google Tag Manager? Wozu ist er gut? Hier erfährst du, wie du deinen Tag Manager einrichtest. 

Was ist Google Tag Manager? Anleitung: Login und erstes einrichten

Der Google Tag Manager ist ein Tag-Management-System. Das bedeutet, nicht mehr als das sich über den Google Tag Manager beispielsweise Tracking Codes von verschiedenen Anbietern an einer zentralen Stelle implementieren lassen.

Zum Beispiel der Facebook-Pixel kann ganz leicht, mit wenigen Klicks im Google Tag Manager eingebunden werden. Heißt also, dass es nicht notwendig ist, das der Facebook Pixel in den Quellcode der Seite eingebaut werden muss.

Und hier haben wir auch schon den zweiten Vorteil, den der Tag Manager mit sich bringt: Je nach Größe des Unternehmens wird auf vielen Plattformen geworben, wie beispielsweise Facebook, Adwords, Twitter, etc. Würde man jetzt jeden Pixel einzeln in den Quellcode einbauen, würde dies die Ladezeit der Webseite sprengen und hat somit schlechte Auswirkungen auf die User Experience und in nächster Konsequenz auf dein SEO-Ranking.

Daher bietet der Tag Manager eine All-in-One Lösung an, in dem der Code des Tag Manager der einzige ist, der im Quellcode eingebaut werden müsste und sich alle weiteren Codes über den Tag Manager abbilden lassen.

Ein weiterer und nicht unerheblicher Vorteil ist: Es ist kostenlos und es gibt auch keine kostenpflichtige Version des Tag Managers!

Anleitung: Login erstellen und Einrichtung:

  • Melde dich mit deinem Google-Konto unter folgendem Link an: https://tagmanager.google.com
  • Nach erfolgreichem Login: Auf den “Konto anlegen”-Button klicken.
  • Unter Kontoname: Den Namen deines Blogs oder Unternehmen (wählbar)
  • Unter Containername wird der Link des Blogs/ Shops hinterlegt. Beispielsweise: www.deineseite.de
  • “Web” wählen als den Verwendungsort des Containers.

0 Reviews

Write a Review